Excel-6: relative und absolute Bezüge

Einleitung:

Wenn z.B. eine Zelle aus Ausgabezelle für eine Formel definiert wird, die die Inhalte anderer Zellen benötigt, dann gibt es eine Beziehung der Zellen untereinander.

Bsp.: In A3 soll die Summe aus A1 und A2 ausgegeben werden.  A3 steht in einer Beziehung zu A1und A2. Dieser Bezug kann relativ oder absolut sein. Relativ meint „In Bezug auf“. 

Eine relative Beziehung liegt z.B. vor, wenn die Formal in A3 lautet:

=A1+A2

In Excel wird nicht abgespeichert, dass in A3 die Summe aus A1 und A2 berechnet werden soll. Excel speichert ab, dass die Zellen, die in einem bestimmten Verhältnis zu  A3 liegen, summiert werden. Hier bedeutet dies:

A1 ist die Zelle, die in der gleichen Spalte zwei Zeilen oberhalb ist

A2 ist die Zelle, die in der gleichen Spalte eine Zeile oberhalb ist

Kopiert man A3 und fügt sie z.B. in B5 ein, dann wird dort als Formal ausgebgeben:

= B3+B4

B3 ist die Zelle, die in der gleichen Spalte zwei Zeilen oberhalb ist

B4 ist die Zelle, die in der gleichen Spalte eine Zeile oberhalb ist


 

Aufgaben bitte vor dem Film auf einem Blatt lösen.

 

Aufgabe 1:

Für A3

=A1+A2

Wie sieht die Formal aus, wenn A3 in D8 kopiert wird?

Aufgabe 2:

Für C5

=D3^C4+D4

Wie sieht die Formal aus, wenn C5 in F8 kopiert wird?


 

Bitte den Film anschaun:

 


 

Aufgabe:

Lege ein Exceltabelle an. Eine Schule hat a Lehrer, b Klassen und insgesamt c Schüler und kopiert pro Jahr d A4-Seiten.

Eine Kopie kostet e Euro Erstelle  Formeln (mit Beschriftungen), in der die durchschnittliche Kopienzahl  und die durchschnittlichen Kosten pro Klasse, Lehrer und Schüler ausgerechnet werden.

Lege in der Tabelle die gleichen Formalen an, indem du jeweils die Ausgabezelle kopierst und in eine andere Zelle einfügst. Kopiere keine Eingabezelle.

Abspeichern


 

Lernen:

Was sind relative Bezüge?